Die Internetpräsenz ist die digitale Visitenkarte von Unternehmen und Privatpersonen. Die eigene Webseite sollte heutzutage nicht nur auf dem klassischen Computermonitor ansprechend aussehen und wichtige Informationen übersichtlich darstellen, sondern auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets ihren Zweck erfüllen. Responsive Design heißt der Ansatz, den ich als moderner Webdesigner dafür üblicherweise wähle.

Webdesign

Responsive Design - was ist das eigentlich?

Responsive Design berücksichtigt die unterschiedlichen Größen der Displays, indem es auf ein nicht statisches Layout setzt. Je nachdem, mit welchem Gerät die Webseite angesteuert wird, rechnen Techniken wie HTML5, CSS3 oder JavaScript die Inhalte dann so um, dass sie auf dem jeweiligen Display optimal angezeigt werden. In Sachen Webdesign haben sich schon viele meiner Kunden davon überzeugen können, wie Responsive Design bei ihren Webseiten zu besseren Nutzungsquoten führt.

Kann man noch umsteigen?

Manchmal ist es möglich, eine bereits bestehende Internetpräsenz in ein neues Format weiterzuentwickeln. Allerdings bietet es sich häufig an, bei dem Umstieg auf Responsive Design gleich ein Relaunch vorzunehmen, da auch Inhalte über die Jahre ein Update benötigen. Ein „Relaunch“ wird als eine Überarbeitung, Optimierung und Neuauflage einer bereits vorhandenen Webseite verstanden. Als erfahrener Webdesigner bekommen Sie von mir bei einem Beratungsgespräch die möglichen Alternativen im individuellen Fall aufgezeigt. Im Anschluss müssen Sie sich um die technischen Details nicht mehr kümmern, sondern dürfen sich darauf verlassen, dass Ihre Webseite schon bald den aktuellen Ansprüchen entspricht. Auf Wunsch kann ich Ihnen in diesem Zuge auch eine Überarbeitung bzw. Modernisierung Ihrer Marke anbieten. So bekommen Sie einen ganzheitlichen Relaunch Ihrer Webseite und Ihrer Marke.

Responsive Design

Sie benötigen eine Webseite oder haben erste Fragen?

Kontaktieren Sie mich für eine unverbindliche Erstberatung.